Mecklenburg Vorpommern vernetzt
Link verschicken   Drucken
 

Altes und Neues aus dem Schlosspark Ludwigslust

24.07.2020

Altes und Neues aus dem Schlosspark Ludwigslust

 

Die Naturforschende Gesellschaft Mecklenburg (NGM) lädt ein

 

Die Naturforschende Gesellschaft Mecklenburg (NGM) lädt am Dienstag, den 18.08.2020, zu einer historischen Wanderung durch den Schlosspark Ludwigslust ein. Interessenten treffen sich um 18.30 Uhr am „Natureum“, dem ehemaligen Fontänenhaus neben dem Schloss und heutigem Museum der Gesellschaft.

Dietmar Braune, Leiter des Dezernats Gärten bei den Staatlichen Schlössern, Gärten und Kunstsammlungen Mecklenburg-Vorpommern, wird diesen ca. 1,5 Stunden dauernden Rundgang durch den Park leiten. Die Geschichte des Schlossparks begann mit der Errichtung des Jagdschlosses von Prinz Christian Ludwig. Seit dem Anfang des 18. Jahrhunderts bis heute hat der Park mehrfach sein Gesicht verändert – geprägt vom Zeitgeschmack und von wichtigen Persönlichkeiten, wie beispielsweise die Herzöge Friedrich der Fromme und Friedrich Franz I, aber auch von Peter-Joseph-Lenné und vielen anderen. Neben allgemeinen Informationen zur Geschichte und Bedeutung der Parkanlage wird der Schwerpunkt auf das „Wasser“ gelegt. Die Funktion des Kanals, der Teiche am Schloss und anderer kleiner Gewässer werden aus Sicht der Gartengestaltung, technischer Raffinessen und Entstehungsgeschichte beleuchtet.

Der Unkostenbeitrag beträgt für Mitglieder der NGM 2 €, für Gäste 3 €. Auf die aktuell geltenden Bestimmungen zur Corona-Pandemie ist zu achten, z.B. Abstandsregelung, Erfassen der Kontaktdaten sowie Mund-/Nasenschutz bei größerer Teilnehmerzahl.

 

Text: Uwe Jueg & Dietmar Braune

 

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Altes und Neues aus dem Schlosspark Ludwigslust